24 Stunden erreichbar

Kontakt

Bahn-Simulator - BR 185

Training & Schulung, Systemsimulation, private Anwendung

Der Raildox Bahn-Simulator bietet eine absolut realistische Fahr- und Bremsdynamik.

Die Hauptanwendungsfelder liegen in den Bereichen Training & Schulung, Systemsimulation sowie in der Nutzung privater Anwender.

Die Raildox GmbH & Co. KG bietet ein erstklassiges Eisenbahnfahrsimulationszentrum, am Standort Erfurt, an. Realitätsgetreues Training für Eisenbahnfahrzeugführer, Überwachungsfahrten sowie die private Anwendung als besonderes Erlebnis lassen sich mit dem Fahrsimulator perfekt durchführen.

Der Fokus wird auf das virtuelle Fahren eines Zuges gelegt. Ziel ist pünktliches und sicheres Fahren gemäß eines Buchfahrplans unter Beachtung der zulässigen Geschwindigkeiten.

Mit dem Bahn-Simulator der Baureihe 185 werden Fahrplanszenarien unter Umständen mit mehreren 100 Zügen erstellt. Technisch sind alle Züge gleichberechtigt und werden anhand ihrer Fahrplandaten automatisch durch das Netz geführt. Der Anwender hat die Möglichkeit, sich einen dieser Züge auszuwählen, manuell zu fahren oder ihn vom Autopiloten fahren zu lassen. Während der aktiven Simulation sind jederzeit Zugwechsel möglich.

Der Raildox Simulator bietet eine realitätsnahe Nachbildung der echten Fahr- und Bremsdynamik. Zugkraftkennlinien, Fahrwiderstände – wie Luft-, Roll- und Bogenwiderstand – können exakt eingestellt werden. Richtungsschalter sowie alle Bedienelemente sind original. Alle Nachbildungen und Modellagen verschaffen dem Anwender ein perfekt konfigurierbares Fahrverhalten.

Noch mehr erfahren Sie in unserer Simulator-Broschüre.

Das Training hautnah und täuschend echt erleben.

REALITÄTSGETREUE TRAININGS FÜR EISENBAHNFAHRZEUGFÜHRER UND ÜBERWACHUNGSFAHRTEN LASSEN SICH MIT UNSEREM FAHRSIMULATOR PERFEKT DURCHFÜHREN.

Die perfekte Betriebsausbildung in allen Schwierigkeitsgraden.

Individuell simuliert.

Große Vorteile der Simulation sind die in der Realität selten vorkommenden, aber sicherheitskritischen Vorgänge, unter realen Bedingungen in Echtzeit nachstellen zu können.

Ein umfangreicher Baukasten aus Streckenmodulen bietet die optimale Grundlage für die Betriebsdienstausbildung. Je nach Anforderung können die Module zu unterschiedlichen Gesamtnetzen verbunden werden. Ein- und zweigleisige Strecken, Haupt- und Nebenbahnen sowie eine Schnellfahrstrecke sind nur einige Beispielmodule.

Je nach Wunsch ist eine Neuerstellung oder eine Ableitung, aus bereits vorliegenden Modulen, möglich.

Die notwendigen Netzunterlagen (La, örtliche Richtlinien, etc.) liegen Ihnen zur Anwendung bereit. Sämtliche Gleise können auf diesem Netz in jegliche Richtungen befahren werden. Nahezu alles was betrieblich interessant sein könnte, ist darstellbar. Ob Einführungsfahrten mit „grüner Welle“ oder komplexe Unregelmäßigkeiten. Es sind schier keine Grenzen gesetzt.

Wichtige Infos zum Fahrsimulator!

Beispiele. Relevante Abläufe. Signalbibliotheken.

Für die Simulatorfahrten steht ein modulares, fiktives Trainingsstreckennetz zur Verfügung. Auf dem ca. 200 km Strecke umfassenden Gesamtnetz mit insgesamt knapp 1.000 km befahrbarem Gleis lassen sich praktisch alle Betriebsabläufe nachstellen, die typischerweise bei der Betriebsdienstausbildung relevant sind.


Ein paar Beispiele:

Fahren im anschließenden Weichenbereich nach Einfahr-/Zwischen-/Ausfahr- oder Blocksignalen, auch in Verbindung mit Signal Zs 1, Zs 8, Zs 10 und (dunklem) Vorsignal bzw. Kombinationssignal

  • Geschwindigkeiten und Geschwindigkeitswechsel im Regel- und Gegengleis und in Verbindung mit Lf- und Hauptsignalen
  • Fahren auf Zs 1, Zs 7, Befehl in Verbindung mit Hp 0, Signalstörungen oder Überfahren eines vor der Lok zurückfallenden Signals
  • Fahren auf dem Gegengleis mit Zs 6, Befehl, Zs 8 (mit Einfahrt auf Sh 1 oder Zs 1 oder auch Weiterfahrt mit Zs 8)
  • Zustimmung zur Abfahrt per Hauptsignal, Kennlicht, Vorsignalwiederholer, Fahrtanzeiger, Bahnübergänge signalabhängig, lokführer- und fernüberwacht
  • Rangieren
  • Zugleitbetrieb mit und ohne TuZ

 

 

Die Zugsicherungssysteme PZB90, LZB80 und LZB80-CIR-ELKE sind nachgebildet inklusive Interaktion mit dem Stör- und Hauptschalter und Luftabsperrhahn und Zugdateneingabe über das Display. Bei der LZB sind im Zusammenspiel mit der Infrastruktur alle relevanten Abläufe darstellbar. 

  • Aufnahme in die LZB und Ende-Verfahren im Zusammenspiel mit dem nachfolgenden Hauptsignal
  • Geschwindigkeitswechsel
  • LZB-Ersatzauftrag, -Vorsichtauftrag und -Gegengleisauftrag
  • Übertragungsausfall im Ganz- und Teilblockmodus
  • Rechnerausfall im Ganz- und Teilblockmodus inkl. Interaktion mit dem Maschinenraum
  • LZB-Nothalt, auch überfahren
  • LZB-Halt überfahren
  • El-Aufträge
  • Nachfahrauftrag

Die Schnellfahrstrecke des fiktiven Trainingsnetzes steht in einer LZB-72- und einer -CIR-ELKE-Variante zur Verfügung, um die Unterschiede der Systeme darstellen zu können.

Praktisch alle Signale des Signalbuchs (Richtlinie 301, Deutsche Bahn) lassen sich im Simulator darstellen. Auch Signalbrücken/-ausleger und Sonderbauformen sind nachgebildet. Im Streckennetz sind Fahrstraßen mi­t den entsprechenden Weichenlagen und Signalbegriffen hinterlegt, die vom Simulator automatisch gestellt werden, wenn für den Zug ein Fahrplan erstellt wurde. Alternativ kann eine Fahrstraße jederzeit interaktiv durch den Trainer einges­tellt werden. Darüber hinaus kann jede Weiche und jedes Signale einzeln angesteuert werden, um Störungen oder andere abweichende Abläufe interaktiv einstellen zu können.

Derzeit sind folgende Signalbibliotheken vollständig erstellt:

  • H/V-Formsignale in allen gen­ormten Bauartvarianten
  • H/V-Lichtsignale der Bauart 59, 69 und als Kompaktsignale
  • Ks-Signale
  • Hl-Signale
  • Tafeln und sonstige Signale

24 Stunden an 365 Tagen im Jahr

Wir bieten jeden Tag 24 Stunden lang Simulatorfahrten auf der Baureihe 185 am Standort Erfurt an.

Unser Simulator als Erlebnis für Sie!

Sie wollten schon immer mal eine E-Lok fahren?

Buchen Sie unseren Simulator über unsere Partnerseite www.basenio.de/erlebnisgeschenke/ und steuern sie 7.600 PS unter professioneller Anleitung über unser virtuelles Trainingsnetz.